Was ich tue

Supervision

Supervision ist ein Beratungsformat, das zur Sicherung und Verbesserung der Qualität beruflicher Arbeit eingesetzt wird. In der Supervision werden Fragen, Problemfelder, Konflikte und Fallbeispiele aus dem beruflichen Alltag thematisiert. Dabei steht die berufliche Rolle und das konkrete Handeln der SupervisandInnen (KundInnen, Ratsuchenden) im Mittelpunkt. Diese wird dann in Beziehung gesetzt zu den Aufgabenstellungen und Strukturen der Organisation und zu der Gestaltung der Arbeitsbeziehungen mit KundInnen und KlientInnen.

Es gibt verschiedene Formen der Supervision: Einzel–, Gruppen– und Team–Supervision bzw. Organisations–Supervision. Bei allen diesen Aspekten der Supervision kann ich Ihnen weiterhelfen.

Was wir bei Ihrem speziellen Anliegen genau machen werden — was für Sie im Moment am hilfreichsten ist — das werden Sie und ich gemeinsam erarbeiten und festlegen.

Coaching

Der Begriff für diese Beratungs- und Trainingsform stammt ursprünglich aus dem Sport und ist im Bereich der Profit-Organisationen als eigenständiges Format ausgeprägt worden. Unter Coaching wird i.d.R. die persönliche Beratung insbesondere für Führungskräfte in Organisationen verstanden. Dabei geht es um die Verbesserung strategischer, konzeptioneller und sozialer Kompetenzen für die Lösung von Managementaufgaben.

Was wir bei Ihrem speziellen Anliegen genau machen werden — was für Sie im Moment am hilfreichsten ist — das werden Sie und ich gemeinsam erarbeiten und festlegen.

Teamentwicklung

Teamentwicklung hat das Ziel, die Entwicklung der Leistung und Leistungsfähigkeit eines Teams zu fördern. Dies geschieht durch den Aufbau einer Teamkultur, die Stärkung von Kooperationsfähigkeit und Selbstorganisation.

Wichtigstes Mitel hierzu ist die Teamsupervision, also Supervision in Organisationen. Die Beratung und Begleitung von Teams, Projekt- oder Arbeitsgruppen, die an einer gemeinsamen Aufgabe in einer Organisation arbeiten, ist eine häufig angewandte Form der Supervision. Hier geht es z. B. um das Verständnis der Arbeitsprobleme mit KlientInnen und KundInnen, um die Verbesserung unzureichender Kooperation, um die Auseinandersetzung mit Leitungsfragen oder um die Entwicklung neuer Strukturen und Konzepte. Für das Gelingen solcher Supervision ist es meist erforderlich, dass die Leitung mit einbezogen und selbstverständlich auch die Organisationswirklichkeit in den Blick genommen wird.

Was wir bei Ihrem speziellen Anliegen genau machen werden — was für Sie im Moment am hilfreichsten ist — das werden Sie und ich gemeinsam erarbeiten und festlegen.

nach oben

Vektorfabrik